Siglhof

Der Siglhof ist eines der ältesten Gebäude in Langenwang.

Ursprünglich war der Siglhof eine Gaststätte. Seit über 500 Jahren kamen hier Gäste zum Übernachten, zum Essen & Trinken und nutzten den Siglhof als Stätte der Begegnung. Das bereits 1420 im Besitz von Hans Kübelwirt befindliche Gebäude erwarb 1940 die Gemeinde. Nach umfassender Renovierung im Jahre 1988 beherbergt die Liegenschaft heute 10 gemeindeeigene Mietwohnungen und die Ausstellungsräumlichkeiten der „Stätte der Begegnungen“.

Vor dem Siglhof findet sich der Roseggerbrunnen, alljährlich Ziel der Christtagsfreudenwanderung nach Peter Rosegger.

Im Siglhof finden heute immer wieder unterschiedliche Ausstellungen und Vernissagen statt, aber auch kurzfristige Events wie z.B. der Langenwanger Ostermarkt, eine Hardanger Ausstellung oder es finden kleine Konzerte statt.

Wir nutzen den Siglhof auch für unseren Brauchtum, so konnten die Kinder heuer zu Ostern das Ratschen bauen lernen und vor dem Advent gibt es immer einen großen Rummel um die handgemachten Adventkränze.

Räumlichkeiten werden auch gerne als Partylocation vermietet.

Im Moment findet keine Ausstellung im Siglhof statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos (c) Polansky & Kühberger